Beeren, Garten, Heidelbeeren, Heupferd, Kürbis, Mangold, Molche, Obst, Selbstversorger, Tiere

Das Ungeheuer und der Teil des Nutzgartens

Hallo meine Lieben Gartenfreunde!

Da ich ja meinen Garten nicht nur als optisches Objekt sondern auch als Nutzgarten benutzen will, habe ich heute mal einige meiner Leckerchen für euch fotografiert. 
Irgendwie habe ich schon einen Traum, das ich meinen Garten mal als Selbstversorger nutzen kann. Also nicht alles, das ist mir schon irgendwie einleuchtend, trotzdem soll mein Großteil aus dem Garten kommen! Ich habe ja nicht nur einen Garten sondern auch noch einen Balkon den ich für meinen Sohn ein bisschen aufhübsche mit Gemüse, denn er ist auch ein kleiner Gärtner. 
Die Beeren habe ich im Garten weil ich möchte das mein Schatz mit allen Sachen groß wird die ich auch hatte, ich finde es unheimlich schade wenn ich sehe wie wenige Ahnung die Kinder mittlerweile von Obst und Gemüse haben. Mein kleiner isst derzeit davon zwar nichts, aber ich habe Hoffnung das sich das noch gibt! 🙂
 
Auf dem Balkon von meinem Sohn stehen aktuell Gurke und Tomate! Der Klassiker für den Salat! Es sind extra kleine Tomaten und auch kleine Gurken. Denn je nachdem wie hier der Sommer wird, weiß man ja nie das es reif wird oder aber nicht. Tomaten schmecken auch super lecker, der absolute Wahnsinn. Die Gurken kann man problemlos auch mit Schale essen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Nun kommen wir noch zu meinen restlichen Gemüse derzeit: Kürbis, Mangold und Zucchini.
 

  

Außerdem sind auch schon die Pfirsiche reif (und den Baum hab ich erst 2 Jahre, bzw. 1/2 Jahr in diesem Garten) und die Steckzwiebel blüht auch!  

Am Schluss hab ich noch einen kleinen Eindringling im Garten entdeckt! Ein tolles Tier, schaut mal her… ein Heupferd
 
Bis bald….

2 Gedanken zu „Das Ungeheuer und der Teil des Nutzgartens“

  1. Liebe Mona,
    nun bin ich gerade auf dein schönes Blog gestoßen und muß hier noch ein wenig stöbern… Auf jeden Fall find ich es klasse, daß du auch deinen kleinen Sohn an das Gärtnern heranführst. Du hast ja auch schon einiges zu ernten! Die Pfirsiche finde ich schon recht außergewöhnlich.
    LG Kathinka

    Gefällt mir

  2. Hallo Kathinka. Danke, mir ist es sehr wichtig das mein Sohn an der ganzen Sache beteiligt wird. So ist die investierte Zeit in den Garten auch gleichzeitig für meinen Sohn! <3
    Lieben Gruß
    Mona

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s