Blumen, Garten, Gartenplanung, Insekten, Insektenhotel

Der insektenfreundliche Garten

PicsArt_04-07-06.40.45Hallo ihr Lieben,ich habe ja nun schon oft drüber gesprochen.

Nun will ich euch aber auch mal ausführlich erklären warum genau ich meinen Garten genauso angelegt hab wie er nun ist. Übernommen habe ich den Garten nach dem Hauskauf im Winter 2015. Im Garten stand nicht viel, deswegen hatte ich viel Spielraum für eine Neugestaltung.

Wie genau sollte der Garten PicsArt_04-07-06.42.02aussehen?

Das war mir eigentlich von Anfang an klar. Ich möchte einen Garten wo meine Kinder vernünftig spielen können, sie die Natur erklärt bekommen können, und gleichermaßen sollte mein Garten auch einen Nutzen haben. Mehrjährige Stauden, Obststräucher/ Bäume und auch Gemüse sollten im Garten vorhanden sein.

Wie gärtnert man Insektenfreundlich?

Insekten leben am liebsten dort wo Vielfalt vorhanden ist. Sie benötigen essen, trinken, und etwas wo sie drin leben können. Essen heißt das man pollenfreundliche Pflanzen im Garten hat. Pflanzen mit offenen Blüten wie zum Beispiel die PicsArt_04-07-06.41.45Stockrose. Rückgezüchtete Pflanzen die der Optik wegen keine sichtbare Blütenmitte mehr haben sind zwar schön, aber für die Natur meiner Meinung nach ziemlich überflüssig. Zum trinken kann man, wenn man keinen Teich hat, eine Flache Schüssel mit Steinen hinstellen. Gerade im letzten Sommer war das anbieten von Wasser sehr wichtig. Und um ein paar Häuser für sie Insekten zur Verfügung zu stellen kann man Insektenhotels aufhängen. Man kann aber auch einfach ein paar Ecken im Garten einfach natürlich lassen. Eine Steinmauer oder altes Gehölz können helfen das Insekten sich niederlassen können. Wir haben 20170821_174823nicht nur eine Steinmauer und Insektenhotels.. In einem Teil des Gartens lasse ich zum Beispiel auch die Brennnesseln stehen. Denn wusstet ihr das genau dieses „Unkraut“ essentiell wichtig ist wenn ihr Schmetterlinge im Garten haben wollt? Kleiner Fuchs, Tagpfauenauge, der Admiral und auch weitere Falter brauchen Brennnesseln um ihre Kinder groß zuziehen. Die Raupen ernähren sich nämlich von Brennnesseln.

Man muss nicht viel beachten damit der Garten ein Insektenparadies werden kann. Wäre schön wenn wir alle was dazu beitragen um die Artenvielfalt bei uns weiter aufrecht zu erhalten.

Lieben Gruß

Mona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s