backen, Erdbeeren, Rezepte

Rezept – Käsekuchen mit Erdbeeren

Juhu!
Wie immer war ich vor ein paar Wochen wieder auf Pinterest unterwegs um nach einem perfekten Kuchen für einen Geburtstag zu suchen. Was passt in den Mai und Juni denn wohl besser als Erdbeeren? Und in Kombination mit Käsekuchen ist es dann ja wohl alles was man braucht oder? Es gab bei dem Rezept so ein oder andere Dinge ich die ich nicht ganz so nachvollziehen konnte. Im Nachhinein war es aber ein gelungener Kuchen da er nämlich nicht lang auf der Kuchentafel stand. Also nun für euch auch endlich das Rezept mit dem Erdbeeren Käsekuchen.

Für den Boden:
250 g Mehl
100 g Zucker
1 Ei, davon das Eigelb
125 g Butter, kalt & in Stückchen
Erbsen oder ähnlich zum Blindbacken

Für die Füllung:
250 g Magerquark
100 g Zucker
4 Eier
1 abgeriebene Schale einer Zitrone oder eine Tüte 🙂
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
250 ml Schlagsahne

Für den Belag:
500 g Erdbeeren
1 Päckchen Tortenguss rot

Aus den Zutaten für den Boden einen Mürbeteig kneten und kalt stellen. Ich sage gleich.. der Teig war bei mir alles andere als Mürbe ich habe noch viel Mehl hinzugefügt.. Das gleiche rate ich euch auch, Mürbeteig ist ja wie der Name sagt mürbe und sollte nicht IMG-20190614-WA0029kleben.
Danach müsst ihr eine 26 cm-Springform am rand fetten und den Boden mit Backpapier bespannen (auslegen)
Teig in der Form verteilen. Einen Boden und einen ca. 3 cm hohen Rand damit ausarbeiten. Mit einer Gabel den Boden mehrere male einstechen um Blasenbildung zu vermeiden. Teig mit Backpapier bedecken, mit trocknen Erbsen füllen und bei 180 Grad (Ober und Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten vorbacken. –> Blindbacken

Mein Mann fand es sehr merkwürdig als ich Erbsen in die Form füllte, er hat mich ganz entgeistert angesehen und gefragt ob alles in Ordnung sei 🙂 Man kann ja auch nicht von allem Ahnung haben oder?!

IMG-20190614-WA0032Für die Füllung den Quark, Zucker, Eier, abgeriebene Zitronenschale und Puddingpulver gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Von dem Boden Papier und Hülsenfrüchte entfernen, die Füllung darauf verteilen und den Kuchen weitere 60 Minuten backen.

Auskühlen lassen, mit geputzten Erdbeeren belegen und dann nur noch mit Tortenguss glasieren… sooo gut! 🙂

Lieben Gruß
Mona

20190615_09483920190615_154434

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s