Apfel, Apfelbaum, backen, Rezepte

Rezept – Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln

Hallo liebe Kuchenfreunde,

diese Woche musste ich meinen Apfelbaum schon das erste mal entlasten. Wir haben alle großen Äpfel geflückt damit er uns nicht nachher noch abbricht und in den Teich fällt. Ich weiß nicht warum er neuerdings so gut trägt. Haben ihn schon abstützen müssen und trotzdem sieht er eher aus wie eine Traube und nicht wie ein Apfelbaum. Einen 10L Eimer haben wir also schon ernten müssen, also habe ich mal Recherche betrieben um nach einen neuen Apfelkuchenrezept zu suchen. Und was soll ich sagen. Herausgekommen ist ein Kuchen den nun auf Platz 1 meiner Lieblingsapfelkuchen gelandet ist. Ich verspreche euch, nachbacken lohnt. Erzählt mir auch gern euer Feedback

Zutaten für die Haferflocken-Streusel

  • 120 g kalte Butter in Stücken
  • 150 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g kernige Haferflocken

Zutaten für den Rührteig

  • 250 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 20 Wachteleier oder 4 Hühnereier
  • 1 Prise Salz
  • 360 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 600 g Apfel (kleingeschnitten in Stücke)
  • Zimt, Zitronensaft, Zucker

Zubereitung:

Als erstes beginnen wir mit den Äpfeln. Diese werden geschält und entkernt. Nun schneiden wir die Äpfel in kleine Stücke. Die Äpfel kommen in eine Schüssel und werden mit Zimt (ca.1Tl), einem Schluck Zitronensaft und einer Prise Zucker vermischt und in den Kühlschrank gestellt.

Nun können wir den Backofen anstellen – auf 190° C Ober- und Unterhitze.

Jetzt kommen wir zu den leckeren Streuseln. Alle Zutaten für den Streusel in eine Rührschüssel geben und mit den Händen zu Streusel kneten. Diese kommen dann zu den Äpfeln in den Kühlschrank.

Für den Rührteigboden werden Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen. Die Eier nach und nach zugeben und mit aufschlagen. Salz, Mehl, Speisestärke und Backpulver hinzufügen und gut vermengen. Die Milch mit unterrühren bis ein zähflüssiger aber streichfähiger Teig entsteht.

Den Rührteig auf einem Backblech mit den Maßen 30 x 40 cm verstreichen, die Äpfel auf den Rührteig geben. Es sieht erst sehr viel aus, aber das muss so sein J

Am Schluss kommen noch die Streusel auf die Äpfel und schon kann das ganze für ca. 40 Minuten in den Ofen. Der Kuchen schmeckt hervorragend in der Kombination mit den Haferflocken. Diese machen ihn knackig und besonders. Doch auch noch ein paar Tagen wenn der Kuchen komplett durchgezogen ist schmeckt der Kuchen immer noch fabelhaft.

Viel Spaß beim Backen.

Eure Mona

2 Gedanken zu „Rezept – Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s