REZEPT – Saftiger Mamorkuchen

Hallo meine Lieben, in meinem Haushalt leben ja ein paar pingelige Kinder die nicht alles essen. Auch bei Kuchen machen sie da keine Ausnahme. Mamorkuchen geht jedoch immer. Aber auch nur wenn man die Back Mischung nimmt..

Das wollte ich auf jeden Fall ändern und hab lang nach einem Rezept gesucht wo der Kuchen nicht eine Tasse Kaffee braucht um den trockenen Kram runterzuwürgen. Und da ist es:

250 g Zucker
250 g Butter
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1/2 Flasche ButterVanille Aroma oder 1 TL Vanilleextrakt
5 Eier
30 g Backkakao

Eine Gugelhupfform fetten und mehlen. Zucker und Butter cremig rühren, Vanille einrühren.
Danach Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit den Eiern unter den Teig rühren. Der Teig wird halbiert, zuerst den hellen Teig in die Form füllen, dann den dunkeln. Dafür den Kakao unter den zweiten Teil des Teiges rühren. Mit einer Gabel kurz unterheben.

Eine Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen und diesen auf 160° Heißluft vorheizen. Den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.. Und nicht zu lang drin lassen. Damit der Kuchen saftig wird lasst ihn in der Form auskühlen. Danach stürzen und mit Puderzucker bestreuen oder auch Glasur drauf machen. Ist aber prinzipiell nicht notwendig.

Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben